Organe aus dem 3D-Drucker: Forscherteam gelingt Durchbruch

Forscher mehrerer Universitäten haben erstmals das Problem der Durchblutung künstlicher Organe gelöst. Mit Hilfe von 3D-Druckern könnten sie künftig Patienten helfen, die vergeblich auf ein Spenderorgan warten. Bisher war die Wissenschaft daran gescheitert, die Struktur von extrem dünnen Blutgefäßen im organischen Zellgewebe, den sogenannten Kapillaren, künstlich herzustellen.
(...weiter auf gulli.com)